Artikel mit dem Tag "Gedanken"



02. Dezember 2020
Warum richten wir während der Achtsamkeitsmeditation unsere Aufmerksamkeit auf den Atem? Unser Atem ist da, solange wir leben. Er gibt einen eigenen (Lebens-)Rhythmus vor und ist immer bei uns. Der Atemvorgang läuft in der Regel ohne unser bewusstes Zutun ab und verändert sich mit unseren Stimmungen und Aktivitäten. Er kann flach und kurz sein, wenn wir unter Anspannung stehen oder wenn wir wütend sind; und manchmal ist er sogar kaum wahrnehmbar, wenn wir ängstlich sind. Bei Aufregung...
25. November 2020
Der menschliche Geist ist in der Lage Handlungsabläufe erfahrungsgemäß zu Schemata zusammenzufassen, die dann ohne unser bewusstes Agieren automatisch ablaufen. Dadurch ist es möglich sich zu orientieren, in gefährlichen Situation schnell reagieren zu können oder komplexe Fertigkeiten zu entwickeln, zum Beispiel ein Auto zu lenken und gleichzeitig in Verkehrssituationen sicher reagieren zu können, das Geigenspiel zu erlernen und zu praktizieren oder im 10-Finger-System eine...
14. Oktober 2020
Die Gehmeditation ist eine Übungsform aus dem MBSR-Programm, die bei Unruhe oder emotionalem aufgewühlt sein von Vorteil ist, gerade dann, wenn zu viel Energie im Körper ist, um ruhig sitzen oder liegen zu können. Da beim ziellosen Gehen nichts geschieht, was für den Geist von Interesse ist, beruhigen sich Körper und Geist mit der Zeit. Meditation im Gehen kann sowohl als formale Achtsamkeitsmeditation als auch informell im Alltag geübt werden. Dabei lenken wir die Aufmerksamkeit auf das...
25. April 2020
Viele Menschen erleben immer wieder, dass sie, wenn sie sich abends ins Bett legen, nicht zur Ruhe kommen und einschlafen können. Da sind Gedanken, Erlebnisse und Eindrücke, die wir aus der Geschäftigkeit des Tages mitgenommen haben und die uns durch den Kopf gehen; oder wir planen schon Dinge, die wir am nächsten Tag erledigen wollen und gehen schon mal unsere To-Do-Listen durch. All diese geistigen Aktivitäten, die uns auch spätabends beschäftigt halten, können uns daran hindern einen...
23. Februar 2020
Uns ist oft gar nicht bewusst, wie viele Gedanken wir produzieren. Viele Teilnehmende der MBSR-Kurse bemerken erst während der Achtsamkeitsmeditationen den unaufhörlichen Strom an Gedanken, den ihr Geist produziert. Da sind Geschichten aus der Vergangenheit, es werden mögliche Ereignisse in der Zukunft innerlich geprobt, Einzelgedanken reihen sich zu kleinen Geschichten aneinander oder wir bemerken irgendwann, dass wir schon seit einiger Zeit in einem Tagtraum dahintreiben. Diese...